Institut Entspannung & Stressmanagement Essen

Jürgen Kalweit (Leitung)

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, eine Kombination von Entspannungsverfahren zu erlernen, um sie in der Praxis als Entspannungspädagogin / Entspannungspädagoge in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern vermitteln zu können.

Wir vermitteln Entspannungsverfahren - 

entspannt, mit Ruhe, und Liebe zum Detail.

Intensiv - Ausbildung Entspannungspädagoge

Die Auszubildenden erhalten nach Abschluss der Ausbildung die Zertifikate:

  • Entspannungspädagoge
  • Kursleiter Autogenes Training
  • Kursleiter Progressive Muskelentspannung
  • Kursleiter Entspannung mit Kindern
  • Basisseminar Lachyoga mit der Option zum Lachyogaleiter

Möglichkeit von Krankenkassenzulassungen

detaillierte Informationen zur Ausbildung

Übersicht - Sitemap

Qualitativ hochwertige Ausbildung Entspannungspädagogik mit 20 Seminartagen Präsenzunterricht über den Zeitraum von ca. einem Jahr.

Die Ausbildung zum Entspannungspädagogen von entspanntundkreativ eröffnet Ihnen Möglichkeiten in Einrichtungen, Firmen und Bildungsträgern sowie in eigener Praxis die Methoden der Entspannung professionell und in einer achtsamen und wertschätzenden Haltung zu vermitteln.

Klicken Sie die "PLUS-ZEICHEN" an um die Informationen sichtbar zu machen
Philosophie - Achtsamkeit

Viele Menschen fühlen sich bei uns wohl und gut aufgehoben. Sie schätzen unsere ruhige und akzeptierende Art und dass es möglich ist, gemeinsam auch bei schwierigen Themen lachen zu können. Uns macht es Freude, Menschen zu unterstützen, ihren eigenen persönlichen Weg zu finden, sich selbst zu vertrauen und sich etwas zuzutrauen.

Qualitäten, die für uns zentral sind im Miteinander und Vermittlung von Wissen

Achtsamkeit:

Die Schulung der Achtsamkeit führt zu einer neuen Sicht und Seinsweise, weil sie dem Menschen die Kraft und Bedeutung des gegenwärtigen Augenblicks erschließt. Der momentane Augenblick ist der Einzige, den wir je haben und in dem wir wirklich leben. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft liegt noch vor uns. Was uns zum Wahrnehmen und Handeln bleibt, ist nur dieser Moment...

Innehalten:

...immer wieder Innehalten, das permanente Machen und TUN bewusst unterbrechen und somit ankommen bei sich und in sich...

Präsenz:

...sich in der Präsenz des gegenwärtigen Augenblicks spüren, wahrnehmen was jetzt ist - loslassen und einen Freiraum erleben von den äußeren Anforderungen...

Entspannung:

...sich innerlich entspannen, durch ein Zulassen was jetzt ist, seit es angenehm, unangenehm oder neutral...

Stille:

...Ruhe und Stille erfahren, der Geist wird klar, die Emotionen beruhigen sich, da sein im "Hier und Jetzt"...

Selbstfürsorge:

...immer wieder die eigenen inneren Rhythmen, Impulse, Bedürfnisse wahrnehmen und mit sich selbstverantwortlich im Einklang leben...

Kreativität:

...aus diesem Raum erwächst Flexibilität, Kreativität die sich ausdrücken will und aus dem Raum der Stille nach außen drängt...

Humor - Lachen:

...gleich einem Schmetterling, der sich langsam entfaltet, sich mit Freude, Humor und einem Lachen wieder den Dingen  zuwenden, die jetzt anstehen...

Entscheidungshilfe Entspannungspädagogik Ausbildung

Es gibt die Bezeichnungen: Ausbildung Entspannungspädagoge, Ausbildung Entspannungstherapeut, Ausbildung Entspannungstrainer, Weiterbildung Entspannungspädagoge,Weiterbildung Entspannungstherapeut, Weiterbildung  Entspannungstrainer, Fortbildung Entspannungspädagoge, Fortbildung Entspannungstherapeut, Fortbildung Entspannungstrainer -

Grundsätzlich sind diese Benennungen alle möglich. Eine Ausbildung zum Entspannungspädagogen, Entspannungstherapeuten... impliziert grundsätzlich keine staatliche Anerkennung. Eine staatlich anerkannte Ausbildung muss über 3 Jahre gehen, wie zum Beispiel der Beruf der Erzieherin.

Eine Ausbildung im Entspannungsbereich stellt immer eine Zusatzqualifikation dar. Eine Anerkennung bei den Krankenkassen setzt eine pädagogische oder psychologische bzw. pflegerische Grundausbildung voraus. 
Quereinsteiger sind nach der Ausbildung bei entspanntundkreativ grundsätzlich auch berechtigt Kurse uns Seminare durchzuführen zum Beispiel Firmenschulungen - wie Seminare mit dem Titel "Stressmanagement mit der Progressiven Muskelentspannung" oder auch in Volkshochschulen und Bildungsträgern.

Die Bezeichnung Entspannungstherapeut sollte allerdings nur benutzt werden, wenn der Abschluss Heilpraktiker (Psychotherapie) oder eine von den Krankenkassen anerkannte therapeutische Ausbildung vorhanden ist.

Die Firmenphilosophie von entspanntundkreativ unterscheidet:

Fortbildungen: 1-2 Wochenenden / Weiterbildungen: 3-6 Monate / Ausbildungen ab 10-12 Monate inklusive regelmäßiger intensiver Praxis, Lehrproben und Konzepterstellung. Des Weiteren findet eine qualifizierte Ausbildung grundsätzlich vor Ort im Präsenzunterricht statt, ergänzt durch die Arbeit mit Patenschaften und Peer-Groups.

Diese Ausbildung ist nach § 20 SGB V für die Kursleitertätigkeit in den Entspannungsverfahren Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung nach Jacobson bei den Krankenkassen anerkannt. 

Der zeitliche Umfang über 1 Jahr bei entspanntundkreativ ermöglicht somit eine fundierte und professionelle Ausbildung.

QualitätskriterienAblauf der Ausbildung

 

Aktuelles - Achtsamkeitskurs (MBSR)

Achtsamkeitskurs (MBSR) Start am am 07. Oktober 2015 - es sind noch Plätze frei - siehe weitere Infos

Lachyogaleiter - Ausbildung 27. - 28. Februar 2016 - siehe weitere Infos

Lachyoga Videos & Lachyogaleiter - Ausbildung

Aktuell auf youtube

Video Lachyoga & Spiritualität-mit Jürgen Kalweit-1

Video Lachyoga & Spiritualität-2 inklusive Lachyogaübung "Sumo-lachen - mit Jürgen Kalweit"

Weitere Lachyogavideos siehe Kanal von Gabriela Leppelt-Remmel

Kanal Lachvideos

Lachyogaleiter - Ausbildung

Lachyogaleiter - Ausbildung 27. - 28. Februar 2016 -siehe weitere Infos

weitere Angebote - achtsamkeits - basierte - Verfahren

Firmenschulungen   -   Achtsamkeitsmeditation (MBSR)   -   Lachyoga-Workshops   -   Entspannungskurse (PME + AT)  -   Psychotherapie (HPG)

 

logo_entspanntundkreativ_ausbildung_entspannungspädagoge

 

entspanntundkreativ Erleben von:   Achtsamkeit  -  Innehalten  -  Präsenz  -  Entspannung  -  Stille  -  Selbstfürsorge  -  Kreativität  -  Humor  -  Lachen